WELCOME TO THE 

SIDE

Einst waren wir rund um Mainz und  Wiesbaden  die “ebsch Seit”. Aus der Sicht der anderen, kam man immer von der falschen Seite des Rheins. Wir wurden als unkultiviert, zurückgeblieben oder borniert  verspottet. Und zwar unabhängig davon, ob man links- oder rechtsrheinisch siedelte.


Nun – die Zeiten haben sich geändert. Heute ist die Region um die beiden Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden eine der attraktivsten und faszinierendsten Landstriche Europas. Bei EBSCH® dreht sich alles um den einmaligen Lebensstil in unserer Heimat !

T-Shirt Ebsch Side Herren.png
ebschside feeling.png

Die EBSCH® SIDE liegt im Herzen Europas an den Ufern des Rheins, rund um die beiden Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden. Hier wohnen mehr als 600.000 Menschen, davon 450.000 in den Städten selbst. Die Region ist jeder Hinsicht bemerkenswert:
auf der einen Seite eine renommierte Universitätsstadt auf der anderen Seite eine altehrwürdige Kurstadt umgeben von einer einzigartigen Landschaft in einem milden Klima, das Obst- und Weinbau erlaubt.

Die Region war immer schon von den unterschiedlichsten Kulturen geprägt. Die Römer brachten uns die Zivilisation und die Franzosen errichteten die erste Demokratie auf deutschem Boden. Wesentliche Elemente des modernen Europa haben sich hier entwickelt. Noch heute kommt jeder fünfte Einwohner aus einem anderen Land. Gemeinsam bringen wir die EBSCH® SIDE voran!

They liked to say that we were from the “ebsch Seit”. On the wrong side of the tracks...or, here, the river Rhein. The region around Mainz was long mocked as geographically and culturally ‘ebsch’: backwater, hillbilly, uncouth.

But the times they are a-changing. Today Mainz, Wiesbaden and its environs have come to be known as one of the most attractive and fascinating regions in all of Europe. Ebsch has been transformed from insult to insignia. We’re living on the EBSCH® SIDE and are proud of it !

Hoody D Upper ebsch.png
Hoody H Downtown.png

Bildung wird auf der EBSCH® SIDE groß geschrieben. In Mainz ist jeder sechste  Einwohner Schüler oder Student – in Wiesbaden ist es jeder Zehnte. An der “Johannes Gutenberg Universität” lernen und lehren 40.000 Menschen aus 130 Ländern. Es werden 75 verschiedene Disziplinen angeboten. Besonders popular sind die Studiengänge Jura, Physik und Medizin. Aber auch  Fachbereiche wie “Katholische Theologie” oder “Literatur” haben international Bekanntheit erlangt. Ein Schmuckstück der Universität ist die riesige Klinik. Eine Besonderheit ist, daß die Kunsthochschuke in die Universität integriert ist. Wo findet am sonst Unterricht für Jazz Klarinette und Organische Chemie unter einem Dach? Die Fachhochschule in Wiesbaden bildet noch einmal 15.000 Studenten aus. Hier kann man so einzigartige Fächer wie Weinbau oder Modernes Ballet studieren.

The EBSCH® SIDE is located at the heart of Europe on the banks of the Rhine River in and around the cities Mainz and Wiesbaden. Over 600,000 souls call this region home, 450,000 in both cities itself. The region is dedicated in equal measures to the head and the heart, with a renowned university and a mild climate ideal for winegrowing and agriculture. The Region has always served as a cultural crossroads, from the Romans, who brought their civilization and lifestyle to the Teutons, to the French, who established the first democracy on German soil. It serves as an unsung cornerstone of modern Europe, with 1 out of every 5 residents originally harkening from another land and now helping drive our ongoing cultural development

Shirt Ebsch Side .png
ebsch side downtown.png

School is cool on the EBSCH® SIDE, with one in seven Mainz residents a registered student. The ‘Johannes Gutenberg University of Mainz’ plays host to almost 40,000 people from 130 different countries in over 75 disciplines, be they students, educators or researchers. All the crowd-pleasers are there – law, physics, medicine, literature... – but so are a few more unusual numbers, like Catholic theology and Interpretation Sciences. The crown jewel is the massive university clinic. Yet cool, undiscovered treasures abound, such as the integrated College of Fine Arts, which lets jazz clarinetists and chemists rub elbows and find common ground.